Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Schülerinnen und Schüler gestalten die Welt von morgen. Hier und jetzt gelingt das am wirkungsvollsten im Schulterschluss mit Schulträgern, Schulleitungen, Lehrkräften, Eltern und Bildungspartnern im Stadtteil bzw. in der Gemeinde.

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ermöglicht uns, sich mit globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Artensterben, humanitären Krisen, sozialer Ungleichheit und Armut auseinanderzusetzen und Visionen für eine wünschenswerte Zukunft zu entwickeln. Wir werden befähigt, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen und uns individuell sowie gemeinschaftlich an der Gestaltung einer zukunftsfähigen, sozial und ökologisch gerechten Welt zu beteiligen.

 

Sie möchten ein Angebot für Schulleitung/Lehrkräfte und/oder Schülerinnen und Schüler einstellen? Dann registrieren Sie sich auf dem BNE-Portal!


Dokumente Links

Angebote


 

Region

Thema

Schulart

Format

Filtern nach:

Region

Thema

Schulart

Format


Stichwort:


Links

BNE-Portal Sachsens

Das Portal informiert umfassend über Angebote im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Lehrkräfte erhalten hier kostenfrei über 200 Unterrichtsbeispiele zur Bearbeitung zentraler Fragestellungen – alles mit Bezug zum sächsischen Lehrplan. Organisationen und Akteure aus ganz Sachsen bieten auf der Website Workshops, Projekttage und Exkursionen für alle Schularten und Klassenstufen an. Neben einer Vielzahl weiterer Informations- und Bildungsmaterialien gibt das Portal zudem einen Überblick über anstehende Veranstaltungen und Fortbildungen im Bereich BNE. Nutzen Sie Mittel aus dem Qualitätsbudget ihrer Schule, um Fortbildungs- und Beratungsleistungen zu BNE zu finanzieren! Auf diese Weise können externe Experten Schulentwicklungsprozesse begleiten und mit Ihnen gemeinsam Konzepte für Bildung für nachhaltige Entwicklung in Unterricht und Schulleben entwickeln und umsetzen.

  https://bne-sachsen.de/
genialsozial

Mit vielen kleinen Kräften können große Dinge bewirkt werden. Schülerinnen und Schüler setzen ihre Kraft für junge Menschen in ärmeren Regionen dieser Welt ein, um deren Lebens- und Bildungschancen zu verbessern und um Perspektiven zu ermöglichen. Dazu tauschen sie am letzten Dienstag vor den Sommerferien die Schulbank gegen einen Job. Den erarbeiteten Lohn spenden die Schülerinnen und Schüler und unterstützen damit soziale Projekte vor Ort in Sachsen und weltweit.

  https://www.saechsische-jugendstiftung.de/programme-projekte/genialsozial/die-aktion
Klimaschulen in Sachsen

Der Klimawandel und seine Folgen werden die Zukunft künftiger Generationen prägen. Umso wichtiger ist es, dass sich Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen. Aus diesem Grund haben das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und das Sächsische Staatsministerium für Kultus die Initiative »Klimaschulen in Sachsen« ins Leben gerufen. Die Initiative zielt darauf ab, die Themen Klimawandel, Klimafolgen und Klimaschutz langfristig an sächsischen Schulen zu verankern und diese anzuregen, ihr eigenes Schulprofil als Klimaschule zu entwickeln.

  https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/klima/40877.htm
UNESCO-Projektschulen

UNESCO-Projektschulen verankern in ihren Schulprofilen und Leitbildern wie auch im Schulalltag und der pädagogischen Arbeit die Ziele und Werte der UNESCO. Damit setzen sie sich für Frieden, Weltoffenheit und nachhaltige Entwicklung ein. Sie integrieren die UNESCO-Bildungsansätze in ihr Schulprogramm, erproben Unterrichtskonzepte, bilden ein aktives Netzwerk, organisieren Seminare sowie nationale und internationale Austauschprogramme und verbreiten die UNESCO-Bildungsansätze in ihrem Umfeld und den lokalen Bildungslandschaften.

  https://www.unesco.de/bildung/unesco-projektschulen/unesco-projektschulen-deutschland/sachsen

Dokumente

Eckwertepapier Bildung für nachhaltige Entwicklung (LaSuB, 2019)
  Download
Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung (KMK & BMZ, 2015)
  Download
Sächsische Landesstrategie Bildung für nachhaltige Entwicklung (SMK, 2019)
  Download

Kontaktperson

Anke Griewank

Referentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an den Standorten Bautzen, Chemnitz, Dresden, Leipzig, Zwickau 

Ansprechpartnerin für die Klimaschulen

anke.griewank@lasub.smk.sachsen.de

Hauke Schiek

Referent für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am Standort Radebeul

hauke.schiek@lasub.smk.sachsen.de

 

 

 

Tina Simon

Referentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) am Standort Radebeul

tina.simon@lasub.smk.sachsen.de

 

Zum Seitenanfang